fbpx
MISKAWAAN HEALTHCARE

Überblick über unsere Fallstudien

Unsere Fallstudien zeigen, welche Ergebnisse Patienten mit den Behandlungsprotokollen von Dr. Wessolly erreichen können.
Unsere markenrechtlich geschützten Behandlungen sind exklusiv in Asien in einer Klinik der MHG verfügbar.

Krebs

Krebs ist eine Erkrankung, bei der sich abnorme Zellen unkontrolliert teilen und in Körpergewebe eindringen. NATIONAL CANCER INSTITUTE, 2018

Wechseljahre

Die Menopause ist die letzte Menstruation, ein ganz normales, natürliches Ereignis im Leben einer Frau. Aufgrund natürlicher Alterungsprozesse reifen in den Eierstöcken keine Eizellen mehr, sodass es weitere Monatsblutungen ausbleiben. NAMS, 2010
Menopause
Menopause
Wechseljahre

Symptome der Menopause

Allgemeine Symptome: höherer Körperfettanteil, Hitzewallungen, Energiemangel

Psychologische Symptome: Stimmungsschwankungen, Depressionen, Angstzustände, Vitalitätsverlust, Schlafstörungen, Vergesslichkeit, Konzentrationsschwierigkeiten

Symptome der Sexualfunktion und des Harntraktes: niedriger Geschlechtstrieb, trockene Scheide, unregelmäßige Monatsblutungen, urologische Probleme

In Asien erleben Frauen ihre Menopause üblicherweise im Alter von 45 bis 55 Jahren. BIN, 2016

Andropause

Der Begriff „Andropause“ bezieht sich auf einen Zustand, der durch einen progressiven Abfall männlicher Sexualhormone gekennzeichnet ist. Zu den Symptomen gehören ein niedriger Testosteronspiegel, Verlust der Libido, Erektionsstörungen usw. Der Zustand ist häufig bei älter werdenden Männern beobachtbar. SINGH, 2013; SCHWARZ ET AL, 2011

Andropause Symptoms

Allgemeine Symptome: höherer Körperfettanteil, geringere Muskelmasse, Kraftverlust,
Verlust an Körpergröße, Energiemangel

Psychologische Symptome: Stimmungsschwankungen, Depressionen, Angstzustände, Vitalitätsverlust und Schlafstörungen

Symptome der Sexualfunktion und des Harntraktes: geringer Sexualtrieb, geringere Steifheit, Impotenz und urologische Probleme

Abfall des Testosteronspiegel um jeweils 10 % in jeder Dekade ab einem Alter von 30 Jahren DEPARTMENT OF HEALTH, 2017

Burnout

Bei einem Burnout handelt es sich um einen Zustand emotionaler, physischer und mentaler Erschöpfung aufgrund übermäßigen und anhaltenden Stresses. SMITH ET AL, 2018
Burnout
  • Entkoppelung
  • abgestumpfte Gefühle
  • hilf- und hoffnungslos
  • Motivationsverlust
  • führt zu Gleichgültigkeit und Depressionen
  • vordergründig v.a. Beeinträchtigungen der Emotionen
  • Leben erscheint nicht lebenswert
Stress
  • Überanstrengung
  • emotionale Überreaktionen
  • führt zu Hektik und Hyperaktivität
  • führt zu Angststörungen
  • vorrangig körperliche Schäden
  • kann zu vorzeitigem Tod führen

63 % höhere Wahrscheinlichkeit für Krankschreibungen
23 % höhere Wahrscheinlichkeit, in die Notaufnahme eingeliefert zu werden
2,6-fache Wahrscheinlichkeit für einen Jobwechsel

Denguefieber

Was ist Denguefieber? Als Denguefieber wird eine Virusinfektion bezeichnet, die von Moskitos übertragen wird. Verantwortlich für die Infektion ist das sogenannte Denguevirus (DENV). Es werden vier Serotypen unterschieden: DENV1, DENV2, DENV3 und DENV4. Im Moment steht keine Standardbehandlung für Denguefieber zur Verfügung.
WORLD HEALTH ORGANISATION, 2020

Dengue Fever
Denguefieber

Symptome von Denguefieber

hohes Fieber (~ 40 °C), geschwollene Drüsen, Ausschlag, grippeähnliche Symptome, einschließlich starker Kopfschmerzen, Schmerzen hinter den Augen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Übelkeit und Erbrechen
Sekundärinfektionen aufgrund anderer Serotypen von Dengue können folgende

Auswirkungen haben:
schwere Blutungen, Organschäden, Plasmaleckage, schnelle Atmung, starke Unterleibsschmerzen, anhaltendes Erbrechen, Fatigue (chronische Erschöpfung) usw.

In sehr schweren Fällen kann Denguefieber tödlich sein.

Schätzungsweise infizieren sich jedes Jahr mehr als 390 Millionen Menschen mit Denguefieber.
Denguefieber tritt in 128 Länder auf. BHATT ET AL, 2013
Aus Asien werden 70 % der Fälle gemeldet. BRADY ET AL, 2012

Dengue Fever
Denguefieber
* Die Fallstudien der PRAXISKLINIK AM SCHLOSSPARK/Miskawaan Health Group wurden sorgfältig ausgewählt. Die entsprechenden Patienten erhielten eine individuell auf ihre Bedürfnisse – ermittelt durch umfangreiche Tests – zusammengestellte Behandlung. Unsere Studien dienen als Beispiele für Behandlungen, nicht als Richtlinie dieser.