fbpx

Stoffwechselanalyse: das Prinzip für mehr Energie

Wer möchte nicht vital und gesund bis ins hohe Alter sein? Je effektiver unser Organismus Energie aus Lebensmitteln und Sauerstoff produziert, desto gesünder und leistungsfähiger sind wir. Damit die Mitochondrien unseren Körper mit ausreichend Energie versorgen können, ist ein effizienter Stoffwechsel notwendig. Allerdings ist dies bei den meisten Menschen heutzutage nicht der Fall. Grund dafür ist eine Kombination aus:

  • zu hoher Säurelast
  • zu hoher Säurelast
  • und einer geringen Sauerstoffversorgung der Zellen.

Darum ist eine aktive Fettverbrennung oft nicht möglich. Die Untersuchung der eigenen Stoffwechselqualität schafft die Voraussetzung, um diese anzukurbeln bzw. zu optimieren. Das Ergebnis: mehr Power im Alltag, bessere Entspannungsfähigkeit und ein geringerer Körperfettanteil.

Was ist die Stoffwechselmessung?

Die Messung bietet eine schnelle und transparente Analyse des Stoffwechsels. Sie wird sowohl für therapeutische als auch präventive Maßnahmen eingesetzt. Basierend auf dem Ruhestoffwechsel wird innerhalb von 5 Minuten ein persönliches Stoffwechselprofil erstellt und ausgewertet. Es kommt ein medizinisches Verfahren namens Spirometrie zum Einsatz, welches den Luftfluss sowie die Konzentration von Sauerstoff und Kohlendioxid in der ausgeatmeten Luft misst.

Nachdem der Ruhezustand in unserer heutigen Gesellschaft etwa 75% des Gesamtenergieumsatzes ausmacht, findet die Messung ebenso in dieser Form statt. Dadurch ist das Verfahren nicht nur eine Momentaufnahme, sondern spiegelt ein Ernährungs- und Lebensprofil der letzten Tage wider, um Gewichts- oder Gesundheitsprobleme zu untersuchen. Anhand der Analyse erkennt man außerdem, wie viel wertvoller Sauerstoff tatsächlich von den Mitochondrien in den Zellen verwertet wird. Die Sauerstoffverbrauchsrate reflektiert die körpereigene Energieproduktion.

Der Ablauf

In entspannter Sitz- oder Liegeposition wird über ein Mundstück ca. 3-5 Minuten lang ruhig ein- und ausgeatmet. In diesem Zeitraum messen feine Sensoren das Atemgas, die Auswertung erhält man direkt im Anschluss. Das Messergebnis wird leicht verständlich nach dem Ampelprinzip dargestellt und gibt folgenden Aufschluss:

  • Wie viel Sauerstoff nutzen die Zellen?
  • Wie hoch ist die Säurelast im Körper?
  • Wo liegen die Ursachen von Leistungstiefs?
  • Wie hoch ist die Zucker- und Fettverbrennung?

Basierend darauf geben wir gerne Empfehlungen zum Ausgleich eventuell ermittelter Defizite. Wird infolge die Energieproduktion der Mitochondrien durch IHHT-Zelltraining gefördert, kurbeln Sie zusätzlich Ihren Stoffwechsel an und haben wieder mehr Power im Alltag – für all die Dinge, die davor vielleicht unmöglich waren.